Startseite Newsletter English Impressum

Claim Management

 

Workshopvorschlag:

Nachforderungen / Claims im Maschinen- und Anlagenbau erfolgreich durchsetzen

 

Projektergebnis umsichtig sichern – selbstbewusst Professionalität ausstrahlen

 

 

Zielsetzung:

Projekte im Maschinen- und Anlagenbau sind langfristig angelegt. Die Gewerke verschiedener Unternehmer müssen technisch und organisatorisch unter einen Hut gebracht werden. Schwierigkeiten können zum Beispiel bei Schnittstellen verschiedener Gewerke, bei Leistungsstörungen, bei der behördlichen Genehmigung oder durch geänderte Vorstellungen des Kunden entstehen. Das führt zwangsläufig zu Änderungen in den einzelnen Leistungen. Ein starkes Projektergebnis setzt ein professionelles Management der resultierenden Forderungen voraus. Als Workshopteilnehmer schärfen Sie ihren Sinn für das sichere Erkennen von erfolgsversprechenden Claims. Weiterhin wird aufgezeigt, welche Vertragsbestandteile relevant sind und wie Sie sich für den Ernstfall ein praktisches Claimshandbuch anlegen. Damit behalten Sie projektspezifisch den Überblick über Vertragsgrundlagen, Nachforderungspotentiale, alle erfolgsrelevanten Maßnahmen (Mitteilungen, Fristwahrung, etc.), den systematischen Aufbau der Claims, die laufenden Claims und den jeweils wichtigen Schriftverkehr.

 

 

Inhalte des Praxis-Workshops:

  • Erkennen von potentiellen Claims (Kunden und Lieferanten)
  • Claimrelevante vertragliche und rechtliche Grundlagen
    • Kunden- und Länderrisiko
    • Sach- und Geldleistung
    • Leistungsstörungen (Verzug, Mängel, etc.)
    • Aussetzung, Beendigung, Haftung, Versicherungen
  • Sammeln, berichten und anzeigen von Claims
  • Aufbau eines Claims
  • Mit Claims der Gegenseite umgehen
  • Interessenfokussiertes Verhandeln – Claims durchsetzen
  • Mittel zur Konfliktlösung
  • Das Claimshandbuch – Checklisten und Vorlagen – an alles denken, systematisch vorgehen, den Überblick behalten (Teilnehmer erhalten eine direkt einsetzbare MSWord-Datei)

 

Wer sollte teilnehmen?

  • Projektmanager im Maschinen- und Anlagenbau
  • Konstrukteure, die Verantwortung für die technische Umsetzung von (Teil-) Aufträgen haben
  • Vertriebsmitarbeiter, die die vertraglichen Grundlagen setzen
  • Kaufleute und weitere Personen, die bei Nachforderungen mitwirken

 

Dauer des Workshops:

Eineinhalb Tage

 

Workshopkonfigurator für Inhouse-Schulungen

 

 

seminare